Aktuelle Spiele

2016-06: AH-Turnier Daisbach

Mit Klick aufs Foto geht's zur Bildergalerie

AH Turnier in Daisbach am 10.06.2016

Die Neidensteiner AH hat auch dieses Jahr beim Turnier in Daisbach teilgenommen und sich bis ins Finale gegen Eschelbronn gekämpft, was sicherlich nicht zu erwarten war und von daher als schöner Erfolg bezeichnet werden darf. Die Mannschaft ist mit folgenden Spielern angetreten: Karsten Fritsch, Ingo Kneisl, Jochen Vogt, Damian Kameralowski, Thomas Gläser, Stefan Kulik, Bernd Kronewitter, Henning Zapf, Martin Spandl und Thomas Huber (oder so). Den 2 letzteren genannten vom SV Daisbach besonderen Dank, da sie kurzfristig die Mannschaft aus Neidenstein verstärken konnten. Somit hatten wir auch Spieler auf der Ersatzbank, was in der Vergangenheit immer wieder ein Problem war.

Gespielt wurde nach dem Modus 7+1, von Strafraum zu Strafraum. Nun zum Geschehen: Im 1. Spiel mussten wir gleich gegen Waibstadt antreten, was erfahrungsgemäß, immer eine starke Truppe zu bieten hat. An diesem Tag Hier zeigte sich unsere Effektivität. Nach Rückstand konnten wir durch Tore von Bernd Kronewitter und Jochen Vogt zum 2:2 ausgleichen. Am Ende erzielte Ingo Kneisl den Siegtreffer.

Viele Chancen haben sich nicht ergeben, wir standen gut in der Defensive. Doch die wenigen Möglichkeiten wurden genutzt und wir gingen nicht unverdient als Sieger vom Platz. Im 2. Spiel mussten wir gegen Hoffenheim ran. Diese Partie war sehr von Kampf geprägt, was dem teilweise harten Einsteigen des Gegners zuzuschreiben war. Wir hielten aber dagegen und waren auch hier sehr effektiv. Am Ende konnte auch diese Partie mit 3:2 gewonnen werden.

Torschützen: 2xBernd Kronewitter und Martin Spandl.

Bernd Kronewitter zeigte mal wieder seine Qualitäten als Mittelstürmer+ Torgarant und machte aus wenigen Chancen 2 Kisten. Dies ebnete uns den Weg ins Finale, welches im 3. Spiel gegen den FC Eschelbronn bestritten werden musste. Leider haben uns etwas die Kräfte verlassen und wir hatten der starken jungen läuferischen Truppe vom FC nicht mehr viel entgegenzusetzen, welche als Turniersieger mit insgesamt 11:0 Toren vom Platz gegangen ist. Das Spiel wurde mit 3:0 verloren. Dennoch kann dies als Erfolg bezeichnet werden und wurde im Anschluss bei Bier und EM-Fußball entsprechend gefeiert.

17.06.2016 Thomas Gläser

2019  SV Neidenstein   globbers joomla templates